6. Forum Unternehmensentwicklung

Neue Impulse. Neue Perspektiven. Für Unternehmer, Führungskräfte und Mitgestalter

Fokus-Thema: Zwischen allen Stühlen? Anspruch und Wirklichkeit der Unternehmenskultur

Kaum eine Frage beschäftigt Unternehmen so stark wie diese: „Welche Kultur brauchen wir, um erfolgreich zu sein?“ Als Antwort darauf werden oft eifrig Leitlinien entworfen und stolz die Wände mit Erfolgsgeschichten geschmückt, um alle auf das Unternehmen einzuschwören. So weit so gut. Allerdings unterscheiden sich Anspruch und Wirklichkeit oftmals ganz deutlich. Mit unserem 6. Forum Unternehmensentwicklung widmen wir uns dieser Thematik. In inspirierenden Vorträgen und erstmalig stattfindenden interaktiven Sequenzen erhalten Sie wichtige Impulse und direkt umsetzbares Know-how, um Ihre Unternehmenskultur weiterzuentwickeln.

Auch auf das Highlight dürfen Sie jetzt schon gespannt sein: Starten Sie mit Peter Brandl durch und werden Sie in Sachen „Unternehmens- und Fehlerkultur“ vom Passagier zum Piloten. Der Berufspilot, Unternehmer und Autor zählt zu den erfahrensten Keynote Speakern Deutschlands und begeistert mit seiner lockeren und herrlich unkonventionellen Art seit mehr als 20 Jahren Menschen weltweit.

Das „Forum Unternehmensentwicklung“ hat sich in den letzten Jahren zu einer hervorragenden Plattform zum Austausch für Experten und Entscheider entwickelt – mittlerweile auch weit über die fränkischen Grenzen hinaus. Wir, TEAM GOLD, freuen uns auf Ihre Teilnahme und ein spannendes Forum im März.


Das Programm - Die Vorträge
Es ist nicht alles Gold, was glänzt – so geht Kulturwandel (nicht)
Florian Gold

Team Gold | Florian Gold

Kulturwandel ist aktuell ein Lieblingsprojekt vieler Führungskräfte. Mit viel Elan werden ambitionierte Kulturentwicklungsprogramme angeschoben. Und nach außen meist als große Erfolge gefeiert. Doch hinter vorgehaltener Hand sagen oftmals Viele: „Eigentlich ist unsere Organisation nur bunt angemalt worden, sonst hat sich nichts geändert.“ Woran liegt das? So viel über Unternehmenskultur gesprochen wird, so wenig konkret ist die Vorstellung, die Unternehmer und Führungskräfte oftmals davon haben. Deshalb kursieren über Unternehmenskultur viele Denkfehler. Genau diese sind schuld daran, dass Kulturveränderung häufig scheitert. Florian Gold liefert Ihnen in seinem Impulsvortrag Denkanregungen, wie es besser klappt.

Praxisbeispiel: Die Lösungskultur von medi
Änderbar, lösen, lernen - Ihr neuer „unfairer“ Wettbewerbsvorteil.
Rüdiger Hacke - Leiter medi Campus

Freuen Sie sich auf ein Praxisbeispiel der besonderen Klasse: Seit Jahren gilt der medizinische Hilfsmittelhersteller medi zu den interessantesten und attraktivsten Arbeitgebern der Region und der Branche. Mehrmals wurde das Unternehmen bereits mit dem German Brand Award ausgezeichnet, unter anderem in der Kategorie „Employer Branding“ und damit als Arbeitgebermarke. Medi zeichnet sich durch ein konstruktives, lösungs- und zielorientiertes Miteinander in einem motivierenden Arbeitsumfeld aus. Die sogenannte Lösungskultur ist in dem mittelständischen Unternehmen mit familiärem Ambiente seit vielen Jahren fest etabliert. Das heißt: Mitarbeiter bei medi denken konsequent in Lösungen, indem sie Probleme schnell erkennen, zeitnah Verbesserungen vorschlagen und umsetzen. Gleichzeitig kommt die Lösungskultur der Gesundheit der Mitarbeiter zugute. Wie das geht? Rüdiger Hacke, Leiter des medi Campus, erklärt anhand der Beispiele „Genius-Modell“, „90:10 Prinzip“ und „Speed“, wie sich die medi Lösungskultur entwickeln und über einen Zeitraum von zehn Jahren in Bewerberauswahl, OnBoarding-Prozess, Führungskräfte-Entwicklung, Lösungscoach oder einfach im Rahmen der persönlichen Gesundheit etablieren konnte.

Mogelpackung Employer Branding – passt Ihr Etikett zum Inhalt?
Petra Lenthe

Team Gold | Petra Lenthe

Wenn sich das Personalmarketing mit dem Thema Employer Branding beschäftigt, ist oft der Wunsch Vater des Gedanken. Dann wird aus einem konservativen Familienbetrieb in Anzeigen und Broschüren schnell ein hippes Startup. Bei potenziellen Bewerbern und Mitarbeitern sorgt das im besten Fall für Irritationen. Dabei suchen Unternehmen doch Mitarbeiter, die zu ihnen passen? Oder soll mit Neuzugängen die Kultur aufgefrischt werden? Warum es ein No-Go ist, durch Employer Branding das Unternehmen verändern zu wollen und was der bessere Weg ist, passende Mitarbeiter anzuziehen, erläutert Petra Lenthe in ihrem Vortrag.

Neue Zeitkultur – Zeitmanagement war gestern. Zeitintelligenz ist heute.
Hildegund Wölfel, Steffen Dörfler, Igor Lamprecht

Team Gold | Wölfel, Lamprecht, Dörfler

Die typischen Tipps aus Zeitmanagement-Ratgebern oder -Seminaren kennt (fast) jeder: Besprechungsregeln, Tipps für E-Mails und das Setzen von Prioritäten. Doch was tun, wenn die Realität anders aussieht und die Zeitnot entsprechend groß ist? Zähe Meetings, endlose Diskussionen, fremdbestimmte Prioritäten und häufige Unterbrechungen – kennen Sie das? In der heutigen schnelllebigen Zeit braucht es deshalb ein gemeinsames Verständnis, wie wir mit unserer knapp vorhandenen und so wertvollen Ressource Zeit umgehen – es braucht Zeitintelligenz. In interaktiven Impulsvorträgen in kleineren Gruppen rüsten Sie gleich drei TEAM GOLD-Experten mit wirkungsvollen Tipps aus, wie Sie in Ihrem Unternehmen eine Zeitenwende hin zu einer neuen Zeitkultur gestalten.

UNSER HIGHLIGHT: „Captain Crash“: Gutes Fehlermanagement – Was Unternehmen von den Cockpit-Strategien lernen können
Peter Brandl - Berufspilot, Fluglehrer, Managementberater, Unternehmer und Autor

Peter Brandl - Berufspilot, Fluglehrer, Managementberater, Unternehmer und Autor

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Flugzeug abstürzt, beträgt 1 zu 9 Millionen. Was für den Piloten der Absturz ist, kann für eine Firma der Verlust des wichtigsten Kunden sein: eine Katastrophe, die es unbedingt zu vermeiden gilt. Fehler werden heute immer weniger verzeihlich. Die Veränderungsgeschwindigkeit steigt, der Druck nimmt zu. In der Fliegerei passieren Unfälle nur selten aufgrund der Technik. In über 80% liegt die Ursache beim Menschen. Und das Spannende ist: diese menschlichen Faktoren kann man eins zu eins auf das Geschäftsleben übertragen. Erfahren Sie in einem mitreißenden Vortrag von dem ehemaligen Piloten Peter Brandl, wie Sie die Strategien der Profipiloten auf das Fehlermanagement in Ihren Teams übertragen können. Lernen Sie, wie Closed Loops und Rescue-Fragen Ihnen dabei helfen, eine professionelle und offene Fehlerkultur zu etablieren.

Rückblick

„Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte“ – verschaffen Sie sich einen Eindruck unseres letzten Forums durch die Impressionen (Impressionen 5-Forum-Unternehmensentwicklung) und das Video der Teilnehmerstimmen.

6. Forum Unternehmensentwicklung

bereits durchgeführt
Termin
Zusatztermin wegen hoher Nachfrage

20.03.2019

Dauer
½ Tag

Beginn: 13:00 Uhr
Ende: ca. 18:00 Uhr mit anschließendem Abendbuffet

Ort
Bayreuth

Ihre Investition
€ 120,00 + Tagungspauschale € 35,00

Preis pro Teilnehmer. Zzgl. 19% gesetzliche MwSt. - Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Inklusivleistungen
Teilnehmerunterlagen, Welcome-Snack, Kaffee und Kuchen, Abendbuffet und Tagungsgetränke

6. Forum Unternehmensentwicklung

bereits durchgeführt