Train the Trainer - Kompaktausbildung

Trainer für Produkt-, Kunden- und Mitarbeiterschulungen (mit Zertifizierungsoption)

In dieser Ausbildung sind Sie richtig, wenn Sie...
  • ein professionelles Seminar-Design entwickeln lernen möchten
  • Ihr Experten-Wissen mit nachhaltigem Lernerfolg weitergeben wollen
  • Ihre Souveränität und Überzeugungskraft als Trainer/in stärken möchten
  • Ihren Methoden-Koffer füllen und Ihre Medienkompetenz erweitern wollen
  • Sie Gruppenprozesse steuern möchten und dadurch den Lernerfolg Ihrer Teilnehmer systematisch verbessern wollen
Inhalte
Modul 1:
Trainerpersönlichkeit und Kommunikation (2 Tage)

In diesem Modul lernen Sie zunächst die realen Anforderungen an Sie als (künftigen) Trainer kennen. Sie erfahren wichtige Grundlagen zu Persönlichkeitsmerkmalen, Werkzeugen der Kommunikation und der Überzeugungskraft im Umgang mit Gruppen. Dieses Wissen bildet die Basis für die weitere Ausbildung.

Die Trainerpersönlichkeit – das eigene Profil

  • Die Rolle des Trainers: Wer Sie sein sollten – und wer nicht!
  • Menschenkenntnis: 1×1 der Persönlichkeit
  • Im Selbst- und Fremdbild die eigene Persönlichkeit reflektieren
  • Gelassenheit und Selbstvertrauen als Grundhaltungen: souverän wirken

Kommunikationskompetenz

  • Grundlagen aktueller Kommunikationstheorien
  • Kommunikationstechniken anwenden – Missverständnisse vermeiden
  • Die Kunst Feedback zu geben – und anzunehmen
  • Faktoren für mehr Überzeugungskraft kennen und einsetzen
  • Rhetorikkompetenz für Trainer: überzeugend vor Gruppen sprechen
  • Wer fragt, der führt – Fragetechnik für Trainer
Modul 2:
Trainingsplanung mit System (1 Tag)

In diesem Modul lernen Sie Trainingskonzepte passgenau zu entwickeln. Sie erhalten das nötige pädagogisch-psychologische Basiswissen und gleichzeitig praxiserprobte Konzeptionstools zur Entwicklung von zielorientierten Trainingsmaßnahmen.

Lerntheoretische und didaktische Grundlagen

  • Lerntheorien der pädagogischen Psychologie: Wie lernen Menschen?
  • Didaktische Leitsätze: Was Lerntheorien für die Trainingsgestaltung bedeuten?
  • Was unser Gehirn besonders gerne hat: (Neuro-) Biologie und Psychologie der Kompetenzentwicklung: kognitive Stufen des Lernens
  • Lernziele definieren und formulieren

Gestaltung von Trainingsprozessen

  • Der Trainer als Lernbegleiter, Lernen als Prozess verstehen
  • Designzyklus in der Seminarkonzeption: von der Auftragsklärung bis zur Evaluation
  • Professionelles Trainingsdesign – von der Grobkonzeption zum Feinkonzept
  • Dramaturgie des Trainings: Erstellung von Drehbüchern und Trainingsleitfäden
Modul 3:
Trainings lebendig und kreativ gestalten (2 Tage)

In diesem Modul lernen Sie die Prinzipien für kreative Seminar-Methoden, vielfältigen Medieneinsatz und Visualisierungen kennen. Was macht den Seminartag informativ und erlebnisreich, auch bei vermeintlich trockenen Themen?

Präsentation und Medienvielfalt

  • Inhalts- und zielgruppengerechter Aufbau von Präsentationen
  • Die Mischung macht es: der passende Medienmix zur richtigen Zeit
  • Präsentationsmedien im Vergleich: PowerPoint, Flipchart und (noch viel) mehr
  • Jeder kann zeichnen: Visualisierungen entwerfen und gestalten
  • Professionell am Flipchart: Schriftbild, Container, Farbeinsatz, Symbole, einfache Figuren
  • Wirksames Präsentieren vor Gruppen: mit Körpersprache zur Raumpräsenz

Moderation und Methodeneinsatz

  • Moderationskompetenz für Trainer, den sachlichen und psychologischen Moderationszyklus kennen und anwenden
  • Abwechslung im Training durch verschiedene Sozialformen
  • Methodenkoffer: klassische Moderations- und Trainingsmethoden für alle Phasen im Seminar
  • Innovative und passgenaue Methoden für Ihr Trainingssetting
  • Kreative Seminarspiele und auflockernde Übungen zur richtigen Zeit einsetzen
Modul 4:
Gruppendynamische Prozesse steuern (1 Tag)

Im vierten Modul optimieren Sie Ihre Fähigkeiten, als Trainer sicher und gekonnt mit Gruppen umzugehen, auch wenn es einmal schwierig wird. Gleichzeitig erweitern Sie Ihr kommunikatives Repertoire und entwickeln es aus der Perspektive eines Trainers weiter.

Teamentwicklung und Gruppenprozesse

  • Modelle zu Teamentwicklung und Gruppenführung
  • Gruppendynamische Prozesse zielführend steuern:
  • Interventionen, um gezielt kommunikative Dynamiken zu leiten

Herausforderungen und Konflikte im Training meistern

  • Umgang mit „schwierigen“ Teilnehmern und kritischen Fragen
  • Schwarzer Gürtel: Konfliktsituationen im Training meistern
  • Schwierige Situationen im Training: Erfahrungsberichte und Beispiele aus dem Alltag der Teilnehmer
  • Kollegiale Beratung und Lösungsansätze
Modul 5:
Effektivität und Nachhaltigkeit im Training steigern (1 Tag)

Im fünften Modul lernen Sie, wie Sie den steigenden Anforderungen an die Effektivität von Trainingsmaßnahmen aktiv begegnen können. Sie lernen, wie Sie bereits im Training den Praxistransfer optimal einleiten und diesen danach gezielt weiterverfolgen. Darüber hinaus erhalten Sie einen wichtigen Einblick in die Einbindung digitaler Medien und Methoden.

Praxistransfer

  • Transfermanagement als Königsdisziplin im Trainingsdesign
  • Nachhaltigkeit gezielt unterstützen durch geeignete Methoden und Werkzeuge
  • Best Practice Beispiele und Tipps aus der Praxiserfahrung

Training in Zeiten der Digitalisierung

  • Training der Zukunft – Zukunft des Trainings? Fakten, Chancen und Herausforderungen
  • Lernen 4.0: neue Formate, neue Methoden, neue Ressourcen
  • Didaktik digitaler Lerntechnologien: Gestaltung von Blended Learning Modulen

Lessons Learned

  • Zusammenfassung der Ausbildungsinhalte und Schwerpunkte
  • Raum für Fragen und Vorbereitung auf die (optionale) Zertifizierung
Ihre Feuertaufe
Die Zertifizierung (optional)

Den krönenden Abschluss bildet der sofortige und objektivierte Zertifizierungsprozess, der sich an den Vorgaben der Norm DIN ISO 17024 orientiert. Im Anschluss an die Kompaktausbildung haben Sie so die Möglichkeit, an einem separaten Termin die Zertifizierung zu absolvieren. Die Qualifizierungsinhalte werden in einem schriftlichen Multiple-Choice-Test abgefragt. Die praktische Zertifizierung (Auszug aus einer frei wählbaren, aufgabenbezogenen Wissensvermittlung) erfolgt im Anschluss und wird direkt durch die Auditoren bewertet.

Die Details der Zertifizierung im Überblick:

  • Teil 1: Schriftlicher Multiple-Choice-Test
  • Teil 2: Durchführung einer eigenen Trainingssequenz
  • Teil 3: Persönliches Direktfeedback durch die Auditoren

Jeder Teilnehmer erhält: 

  • Teilnahme-Zertifikat
  • Schriftliches Feedback mit Auswertung der Stärken und Optimierungspotenziale
  • Kompetenz-Zertifikat
Live Coaching-Tage (Transferbegleitung)
Wirksamkeit nachhaltig sichern (optional)

Im Live-Coaching begleiten wir die Mitarbeiter individuell in ihren beruflichen Alltagssituationen als Trainer. Wir geben Feedback und zeigen Optimierungs- und Entwicklungspotentiale auf. Ziel eines solchen Prozesses ist es, persönliche Starken zu entdecken, Handlungsalternativen zu finden, wirkungsvolle Entscheidungen zu treffen und effektive und motivierende Ziele für sich zu formulieren.

Ablauf – Wie sieht Live-Coaching aus?

  • Zu Beginn: Blick auf den gemeinsamen Tag
  • Begleiten im Arbeitsalltag: wo machbar Sofort-Feedback mit der Möglichkeit, es direkt einzubauen
  • zudem ein Einzelgespräch mit jedem Mitarbeiter mit Coaching-Bogen (Bewertung anhand von den erlebten Beispielen) und Entwicklungsplan (Stärken, Optimierungsmöglichkeiten, Tipps und Handlungsalternativen)
  • Optional: Erstellen des Coachings-Berichtes (Ein Gesamtfazit und Handlungs- oder Optimierungsempfehlungen)


Wichtig für Ihre Vorbereitung auf diese Kompaktausbildung

Durch diese Kompakt-Ausbildung begleitet Sie eine praktische Aufgabe. Sie konzipieren eigene Schulungsinhalte und entwickeln Teile dieser Schulung mit neuen, lebendigen Methoden. Während der Ausbildungstage werden diese erprobt, durch Feedback optimiert und dadurch für Ihren Einsatz attraktiv und lebendig gestaltet. Damit Sie aus dieser Kompaktausbildung den vollen Nutzen ziehen können, bitten wir Sie, eine eigene Präsentationssequenz (max. 10 Min.) aus Ihrem beruflichen Umfeld mitzubringen. In der Wahl der Präsentationsmedien sind Sie frei. Im Seminarraum stehen Ihnen Flipcharts, Pinnwände, Laptop (inkl. PowerPoint) und Beamer zur Verfügung.

Wen sprechen wir an?

Verantwortliche und Fachtrainer von Produkt-, Mitarbeiter- und Kundenschulungen; Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte; Verantwortliche von Qualitäts-, Arbeitssicherheits- oder Hygieneschulungen (z.B. HACCP); Mitarbeiter, die zur Nachhaltigkeit der Seminarinhalte mit Kollegen intern trainieren sollen.

Wie arbeiten Sie und wir in dieser Ausbildung?

Ein abwechslungsreicher Methoden-Mix erwartet Sie: Impulsvorträge, Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Arbeit am eigenen Trainingskonzept, Kollegiale Beratung, praktische Übungen, kurze Trainingssequenzen mit anschließender Selbstreflektion, Simulationsübungen, videobasiertes Feedback.

Warum sollten Sie diese Ausbildung besuchen?

Wir sind die Experten der internen Trainer- und Coach-Ausbildung. In den vergangenen Jahren haben wir mehr als 1.000 Trainer und Coaches ausgebildet. Wir wissen, wie schwierig es oftmals ist, als Fachspezialist komplexes Fachwissen zielgruppenbezogen zu erklären. Und wir wissen auch, wie interne Mitarbeiter- und externe Kundenschulungen verständlich, lebendig und authentisch-sympathisch aufgebaut werden können. Profitieren Sie von 7 Tagen intensiver Ausbildung.

Dauer
7 Tage (plus optionale Zertifizierung)

Train the Trainer - Kompaktausbildung

Jetzt anfragen