WERTVOLLE WERKZEUGE UND IMPULSE F├ťR IHRE F├ťHRUNG
GOLD-ESSENZEN #19

Manche Mitarbeiter leisten nicht das, was man von ihnen erwartet. Sie mindern die Leistung ihres Teams und manchmal des gesamten Unternehmens. Doch wo kann eine F├╝hrungskraft den Hebel ansetzen, wenn sie mit dem Mitarbeiter unzufrieden ist? ­čöž


Nutzen Sie unsere Leistungsformel:

Wollen + Trauen + K├Ânnen + D├╝rfen


Tendiert ein Faktor gegen Null, tendiert auf Dauer auch die Leistung und damit das Ergebnis gegen Null.

 

Stellen Sie sich folgende Fragen:

Ô×í´ŞĆ Wollen: Wie motiviert und diszipliniert ist der Mitarbeiter f├╝r die Aufgabe?

Ô×í´ŞĆ Trauen: Mit welchem Selbstvertrauen geht der Mitarbeiter an die Aufgabe heran?

Ô×í´ŞĆ K├Ânnen: Wie qualifiziert ist der Mitarbeiter, welches Wissen und welche Erfahrung bringt er mit?

Ô×í´ŞĆ D├╝rfen: ├ťber welchen Handlungs- und Entscheidungsspielraum verf├╝gt der Mitarbeiter? Hat er die Erlaubnis die Aufgabe selbstverantwortlich zu erledigen?

 

Dieses Fragen werden Ihnen helfen, die richtige Stellschraube zu identifizieren! ÔÜÖ´ŞĆ M├Âchten Sie Ihren Mitarbeiter beispielsweise beim Faktor Trauen unterst├╝tzen, dann…

Ô×í´ŞĆ Bauen Sie Sicherheit auf, z.B. durch Routinen

Ô×í´ŞĆ Gehen Sie mit ihm kleine angemessene Schritte

Ô×í´ŞĆ Unterst├╝tzen Sie durch Coaching

Ô×í´ŞĆ Gehen Sie mit Fehlern des Mitarbeiters konstruktiv um

Ô×í´ŞĆ Besprechen Sie mit dem Mitarbeiter das Vorgehen und die Planungen

 

Beachten Sie: Zielgerichtete Interventionen am relevanten Faktor zur Leistungserbringung f├╝hren zum gew├╝nschten Erfolg.

IMPULSE UND WERKZEUGE F├ťR IHRE F├ťHRUNG DIREKT IN IHREM POSTFACH

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken

test