Hören Sie auf unsere begeisterten Kunden

Interview mit Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt

Branche

Außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Themenfeld Leichtbau für Kunststoffe, Metalle sowie faserverstärkte Verbundwerkstoffe.

Ort

Bayreuth

Gründungsjahr

2000

Mitarbeiter/innen

60

Zusammenarbeit seit

2015

Konzept

Selbst.Bewusst.Führen.®

Ziel

Bereits vor seiner Zeit als Geschäftsführer der Neue Materialien Bayreuth GmbH – kurz NMB – sammelte Professor Altstädt in einem Chemieunternehmen erste Erfahrungen mit Führungskräfte-Trainings. Regelmäßig nahm er an solchen Seminaren teil und erkannte dabei deren Wichtig- und Notwendigkeit. So war es für ihn ein Muss, ein solches Angebot auch für die Mitarbeiter der NMB zu etablieren. Denn dort bestand hierfür Potenzial, das jedoch erst noch mit den richtigen Methoden entfaltet werden musste. Dies gelang mithilfe der Seminarreihe Selbst.Bewusst.Führen.®.

 

„Die Führungsseminare haben mir gezeigt, dass es wichtig ist, nicht nur die Wissenschaft im Auge zu haben, sondern auch die Entwicklung der Soft Skills künftiger Führungskräfte.“ – Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt

Die Zusammenarbeit mit der NMB ist für uns sozusagen ein Heimspiel: Raus aus unserem Büro, rein ins Auto und nach rund sechs Minuten wieder aussteigen. Denn die Forschungseinrichtung liegt für uns gleich um die Ecke. Das Erstgespräch mit Herrn Professor Altstädt war für uns damals etwas ganz Besonderes. Denn die NMB ist aufgrund ihres F&E-Umfelds alles andere als ein klassisches Unternehmen – mit speziellen Anforderungen, die von uns gemeinsam zu bewältigen waren.

Zu Beginn kristallisierten sich gleich zwei Herausforderungen, die für Forschungseinrichtungen ganz typisch sind. Zum einen ist es die Fluktuation der projektbezogen arbeitenden Mitarbeiter. Zwar gibt es eine feste Stammmannschaft, aber viele Mitarbeiter verlassen nach Ende des Projekts die Forschungseinrichtung und neue Forscher werden aktiv. Dies musste bei der Planung der Maßnahmen beachtet werden, um das erlernte Wissen auch nachhaltig bei den Teilnehmern zu festigen.

„TEAM GOLD bietet nicht nur ein Standard-Programm. Im Gegenteil. Er gab uns die Chance selbst stark mitzugestalten. Das war für uns sehr wichtig.“ – Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt

Die zweite Herausforderung war die Technik wie Mitarbeiter der NMB ihre Forschungsergebnisse bisweilen vor Kunden präsentierten. Gerade in diesem Zusammenhang ist eine selbstbewusste und strukturierte Präsentation das A und O, damit die Inhalte verständlich und informativ vermittelt werden können. Nach Einschätzung von Professor Altstädt legten früher die NMB-Mitarbeiter nur wenig Wert auf Rhetorik und Präsentationstechnik. Es kam ihnen hauptsächlich auf den Inhalt an und nicht, wie man diesen interessant herüberbringt. Deshalb war es unsere Aufgabe, die künftigen Entwicklungsleiter in diesem Bereich verstärkt zu sensibilisieren und ihnen neue Instrumente und Methoden an die Hand zu geben, um die Vorträge auf allen Ebenen attraktiv zu gestalten.

„Einzelne Mitarbeiter, die solche Trainings zunächst völlig abgelehnt hatten, sind plötzlich mit Spaß und Freude dabei und halten ein solches Coaching für wichtig. Ihre Einstellung hat sich um 180 Grad gedreht.“ – Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt

Neben den kontinuierlich stattfindenden Trainings entwickeln wir gemeinsam mit der NMB ein Unternehmensleitbild und eine Unternehmenskultur. Dabei bedarf es einer strategischen Herangehensweise und einer maßgeschneiderten Gestaltung, denn eine solche Unternehmenskultur muss am Ende genau zu dem Unternehmen passen. Das heißt, jeder Mitarbeiter sollte sich damit identifizieren können und diese Kultur nach außen hin authentisch verkörpern. Gemeinsam mit Professor Altstädt entwickelten wir auf operativer Ebene zudem die Führungsleitlinien.

„Wir haben davon profitiert, dass über die Zeit bei NMB eine klare Kommunikation selbstverständlich wurde. Das heißt, wenn die Mitarbeiter akzeptiert haben, dass Rhetorik wichtig ist, dann korrigieren sie sich auch gegenseitig. Dies führt dazu, dass wir heute bezüglich Präsentation und Rhetorik, aber auch bei der Zusammenarbeit im Team und einer gegebenenfalls erforderlichen internen Problemlösung, sehr viel besser aufgestellt sind.“ – Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt

Überzeugen sie sich selbst

Telefon: 0 921 162701-0
Telefax: 0 921 162701-11
E-Mail: kontakt@team-gold.de