Agil führen in der Arbeitswelt 4.0

Wird alles anders? Neue Impulse und Ansätze für neue Herausforderungen

Was Sie aus diesem Training für die Praxis mitnehmen

Agile Konzepte erobern die Welt – so scheint es. Nicht mehr nur High-Tech Start-ups im Silicon Valley beschäftigen sich mit neuen Konzepten der Produktentwicklung, Kundennähe und vor allem der Bereiche Führung und Zusammenarbeit. In jeder Hinsicht ist die VUCA Welt (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity) mit ihren Anforderungen zum Kontext unseres täglichen Handelns geworden.

Führungskräfte stehen dabei in der besonderen Verantwortung, für Orientierung und zielführende Rahmenbedingungen zu sorgen. Was können die sogenannten „agilen“ Konzepte hier leisten? Welche Chancen und Herausforderungen bieten sie insbesondere auf Führungsebene(n)? Welche Anforderungen stellen sie auch an Mitarbeiter und Zusammenarbeit? Müssen wir Führung völlig neu denken? Unser Impuls-Workshop behandelt diese grundlegenden Fragen. Er liefert durch intensive Reflexion, dosierte Inputs und „agile“ Arbeit an den Themen differenzierte Antworten und direkt umsetzbare Ansätze.

Inhalte
Standortbestimmung: Wo steht die Welt, wo stehen wir?
  • Agilität – Trend oder Notwendigkeit?
  • Die VUCA Welt: Welchen Herausforderungen stehen wir heute schon gegenüber – und welchen morgen?
  • Die Antworten der Trendsetter – und können wir das auch?
  • Paradigmenwechsel: Über die Entwicklung von Denkweisen und Menschenbildern
Führung und Zusammenarbeit im stetigen Wandel
  • Führung 1.0 bis 3.0 – alles schon wieder Schnee von gestern?
  • Bleibt alles anders – oder: sind die Ziele der Führung und Zusammenarbeit zeitlos?
  • Rollenverständnis und innere Haltung als Führungskraft auf dem Prüfstand
  • Neues Denken vs. traditionelle Strukturen – was ist für uns eigentlich realistisch?
  • Der „Mitarbeiter 4.0“: Nicht nur die Führung ist gefragt!
Agilität in der Praxis
  • Das „Agile Manifest“: Die Grundlage aller agilen Konzepte
  • Was können wir daraus für die Führungsarbeit ableiten?
  • Wann ist eine Organisation wirklich agil? Wann macht Agilität Sinn?
  • Jede Menge Möglichkeiten – aber gibt es auch Grenzen der Agilität?
  • Design Thinking, SCRUM & Co. – wo sollen wir ansetzen?
„To-go“: Ansätze und Tools agiler Führung
  • Iterative Prozesse – wie können wir Zusammenarbeit agiler machen?
  • Eine Frage der Kultur: WERTvolle Kommunikation und zielführende Interaktion im Vordergrund
  • Verantwortung und Entscheidung – was ist mit den klassischen Führungsaufgaben?
  • Rahmenbedingungen, Werte und Begegnungsqualität – einfach neu gedacht
  • Mit „5K“ in die Zukunft – die Einstellung entscheidet über den Erfolg
Damit aus Impulsen Aktivitäten werden – persönlicher Handlungsplan für die Praxis


Wie Sie und wir in diesem Training arbeiten

Praxisinputs, aktivierende Einzel- und Kleingruppenarbeiten, reale Praxisübungen, persönliche Transferarbeit für die individuelle Arbeitssituation.