WERTVOLLE WERKZEUGE UND IMPULSE FÜR IHRE FÜHRUNG
GOLD-ESSENZEN

Als Führungskraft sind Sie Vorbild, Mentor, Coach, Vorgesetzter, Kollege und Vertrauter: eine Position mit vielen Facetten, Chancen und Herausforderungen. Doch Führungspersönlichkeiten werden nicht einfach als solche geboren. Gute Führung ist Handwerk und Haltung zugleich.

Mit unseren GOLD-Essenzen, die wir wöchentlich auf Facebook, Instagram und LinkedIn sowie monatlich als Newsletter veröffentlichen, begleiten wir Sie in Ihrem Führungsalltag – mit aktuellen, wertvollen und direkt anwendbaren Werkzeugen und Impulsen.

Mit Entlastung zum Erfolg - To-Don't Liste

Führungskräfte arbeiten viel und stehen ständig unter Strom. Immer noch ein bisschen mehr: Die Bewältigung der alltäglichen Arbeitslast kann dabei zur echten Herausforderung werden.

Das kleinste Motivationskonzept der Welt

Mit unserem kleinsten Motivationskonzept der Welt motivieren Sie Ihr Team zielführend und sorgen für einen respektvollen Umgang mit Ihren Mitarbeitern.

Retrospektive für ein erfolgreiches Morgen

Die Vergangenheit lässt sich zwar nicht mehr verändern, jedoch kann man aus ihr lernen. Mit Retrospektiven geben Sie Ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit, Themen offen anzusprechen.

Wirksam loben will gelernt sein

Soziale Anerkennung ist ein menschliches Grundbedürfnis, ohne das wir nicht lebensfähig wären. Führungskräfte vergessen oftmals, dass Ihre Mitarbeitenden genauso Lob und Anerkennung brauchen, wie jeder einzelne von uns.

Ein Bild der fünf 5-Fragen zur Delegation als Werkzeug

Delegation als Werkzeug - 5 W-Fragen

Sie wollen sich als Führungskraft auf das Wesentliche konzentrieren und sich nicht fortwährend im Mikromanagement verlieren? Mit dem Führungskräftewerkzeug Delegation können Sie sich den Freiraum für Ihre Kernaufgaben schaffen.

Ein Bild mit einer Zielscheibe unter dem Motto "Treffen Sie den Kern Ihrer Bewerber"

Treffen Sie den Kern Ihrer Bewerber

Jobwechsel zwischen verschiedenen Unternehmen sind weit verbreitet. Trotzdem gibt es für Führungskräfte kaum etwas Interessanteres als zu erfahren, warum jemand sein sicheres Umfeld verlässt und sich bei Ihnen im Unternehmen bewirbt. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Bewegründe.

Ein Bild, das die Karten Thema, Zeit und Lösung für effiziente Meeting darstellt

Effiziente Meetings mit 3 Karten

Egal in welcher Branche Ihr Unternehmen angesiedelt ist, wir alle haben damit zutun: Meetings. Damit Ihre Meetings zum Erfolg führen und keine bloße Zeitverschwendung sind, empfehlen wir Ihnen die 3-Karten-Methode für produktive Besprechungen.

Ein Bild von zwei Smileys, die zeigen, dass gute Unternehmenskultur Zusammenarbeit fördert

Gute Unternehmenskultur fördert Zusammenarbeit

Wer in Zeiten des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels langfristig die Nase vorn behalten will, weiß, dass es mit Kosteneinsparungen und höherer Effizienz alleine nicht getan ist. Mitarbeiterzufriedenheit wird zum Erfolgsfaktor für die Unternehmen.

Der klarste und kürzeste Weg Kritik anzusprechen

Sie müssen als Vorgesetzter mit einem Mitarbeiter sprechen, weil Sie dessen Verhalten nicht ohne Weiteres hinnehmen können und wollen. Wie können Sie Ihr Anliegen klar formulieren, so dass es beim Gegenüber Wirkung zeigt? Die SAG ES – Methode hilft Ihnen dabei, schwierige Situationen anzusprechen.

Prioritäten richtig setzen

Gutes Zeitmanagement ist für Führungskräfte das A und O, um den Überblick aufgrund der vielen Aufgaben nicht zu verlieren. Wenn es Ihnen schwer fällt, Prioritäten richtig zu setzen, können Ihnen die 4 folgenden Fragen helfen. ⏰

Rückdelegation verhindern

Wenn die von Ihnen delegierten Aufgaben wieder auf Ihrem Schreibtisch landen, bedeutet das für Sie als Führungskraft immer zusätzliche Belastung. 📑 Mit den folgenden vier Fragen können Sie Ihre Mitarbeitenden darin unterstützen, die Ihnen übertragene Aufgabe selbstverantwortlich zu übernehmen:

Den Sinn der Arbeit erkennen

Erfolgreiche Menschen suchen und erkennen den Sinn in ihrer Arbeit!

Jeder möchte seine Tätigkeit gerne als sinnerfüllt erleben, so auch Ihre Mitarbeiter! Doch den Sinn oder Purpose müssen Menschen in Ihrer Arbeit selbst finden.

FOKUS BEI WIDERSTAND

Wann immer es um Veränderung im Unternehmen geht, entsteht Widerstand. Widerstand wird häufig als lästig, Kraft und Zeit raubend angesehen.

Doch: Widerstand ✋🏻 ist legitim und normal. Er drückt aus, dass etwas in Bewegung kommt.

Filterfragen für Bewerbungsgespräche

Mitarbeiterauswahl ist für viele Führungskräfte und Personalverantwortliche eine echte Herausforderung, denn Fehlbesetzungen sind teuer.

Deswegen sollten Sie kluge Fragen stellen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Motivation mit SCARF

Das „SCARF- Modell“ nach David Rock fasst die wichtigsten neurobiologischen Erkenntnisse unserer Zeit zusammen. 🧠

Fünf Dimensionen aktivieren das menschliche Bedrohungs- oder das Belohnungszentrum.

3-Welten-Modell

Das 3-Welten-Modell wurde von dem Psychologen Bernd Schmid entwickelt. Das Modell beschreibt den Menschen als eine in mehreren Welten integrierte Persönlichkeit und kann zur Selbststeuerung und als Kommunikationsmodell genutzt werden.

EAT THE FROG FIRST

Sie suchen nach einer einfachen und direkt anwendbaren Methode, um Ihr Zeitmanagement zu optimieren? ⏰

“Erst muss man den Frosch küssen, dann wird man reich belohnt und bekommt einen wunderbaren Prinzen.” 🐸

7 STUFEN DER KRITIK

Kennen Sie das? Einer Ihrer Mitarbeiter oder eine Ihrer Mitarbeiterinnen wiederholt regelmäßig das gleiche Fehlverhalten, sie sprechen es mehrfach an, aber zu einer Verhaltensänderung ist es bisher nicht gekommen.

LEISTUNGSFORMEL

Manche Mitarbeiter leisten nicht das, was man von ihnen erwartet. Sie mindern die Leistung ihres Teams und manchmal des gesamten Unternehmens. Doch wo kann eine Führungskraft den Hebel ansetzen, wenn sie mit dem Mitarbeiter unzufrieden ist? 🔧

ENTSCHEIDUNGSMATRIX

Als Führungskraft treffen Sie ständig wichtige Entscheidungen. 🤝

Wovon machen Sie es abhängig, ob Sie Entscheidungen ganz alleine oder gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern treffen?

5 Stufen der Delegation

Als Führungskraft ist Ihnen bewusst, dass Sie sich selbst aus dem operativen Geschäft zurückziehen müssen, um Zeit für Management- und Führungsaufgaben zu haben. Sie zögern jedoch immer wieder, welche Aufgaben Sie an wen delegieren können?

Wertekompass zur Führung

Für einen einzelnen Menschen stellen die Werte im übertragenen Sinne das psychische Rückgrat oder auch einen Kompass dar. Sie sind Überzeugungen, an denen wir unser Tun ausrichten. 🧭

3 Komponenten der Motivation

Motivation aufzubauen und zu erhalten, gehört für Führungskräfte oftmals zu den heikelsten Aufgaben bei der Bewältigung ihres Arbeitsalltages. Gerade in Veränderungsprozessen gestaltet es sich oft schwierig, das Engagement der Mitarbeitenden zu verbessern oder aufrecht zu erhalten.

Aktiv zuhören - 3 Ebenen

Richtig zuhören – eine Selbstverständlichkeit?

Leider nein, nicht selten gehen wir davon aus, dass wir schon alles schnell verstanden haben, was unser Gegenüber sagt bzw. möchte. Doch normalerweise reden wir leicht aneinander vorbei, wir verstehen eben nicht genau das, was unser Gegenüber meint.

Gesunde Führung

Führungskräfte können und müssen durch ihr Verhalten dazu beitragen, dass ihre Mitarbeitenden gesund und leistungsstark den beruflichen Alltag meistern. Doch wie können Sie konkret Einfluss nehmen? 🌱

10 Gebote der Führung

Was macht gute Führung aus? Gibt es eine goldene Regel der Führung? 🏆

Wir haben intensiv nachgedacht und aus unserem Erfahrungsschatz gleich 10 Regeln bzw. Gebote 📒 für Sie zusammengestellt:

6 Needs - Unsere Grundbedürfnisse

Ist ein Mensch motiviert, arbeitet er mit Freude und besonderem Einsatz. Aber was bringt einen Menschen dazu, seine Arbeit gerne zu machen? 🏆

Der Wunsch nach Beachtung und Erfüllung der eigenen Bedürfnisse ist die Basis der Motivation.

Inselzeiten für Mehr Fokus & Konzentration

Sie kennen das bestimmt: Beim Arbeiten an komplexen sowie strategischen Aufgaben, an Konzepten und anderen Projekten, die für Ihr Unternehmen wichtig sind, werden Sie häufig im Arbeitsalltag unterbrochen. Doch permanente Ablenkungen und Störungen reduzieren Ihre Produktivität und das für Sie wirklich Wichtige bleibt auf der Strecke.

Effiziente Besprechungen

Ineffiziente Besprechungen nerven alle Beteiligten.

Mit einer Kategorisierung der Agenda-Punkte im Vorfeld (!) beugen Sie diesen vor und helfen den Teilnehmern, vorher abzuschätzen, ob und wie sie sich inhaltlich einbringen können. 🙋🏼‍♂️

Denken im großen Kontext - 5 Fragen an Ihre Mitarbeiter

Eine strategisch denkende Führungskraft muss ihre Mitarbeiter dazu inspirieren, ihre Arbeit in einen größeren Kontext zu stellen: Wie fügt deren Tätigkeit sich in die Vision, Mission und die Ziele des Unternehmens ein? 🧩

Matrix der Haltungen

Manche Menschen führen Meinungsverschiedenheiten und Konflikte mit der Einstellung “selbst besser zu sein” als Ihr Gegenüber. Die andere Person ist für Sie “nicht ok” und damit fehlt die Basis für eine Lösung. 🗣

Souverän präsentieren - 3 Handpositionen

Wer vor einem Publikum steht, möchte möglichst selbstbewusst wirken. Doch wenn man nervös ist, achtet man kaum noch auf die Position der eigenen Hände. ✋🏻

In folgenden Positionen können Sie Ihre Hände stillhalten…

Kraftfeldanalyse - Widerstände einschätzen

Oftmals ist die Sorge vor Widerstand bei einem Veränderungsprojekt im Unternehmen eine erhebliche Bremse, Projekte nicht direkt umzusetzen.

Wie können Sie Widerstände einschätzen und die richtigen Akzente setzen? 🔍

RACI-Matrix

Viel zu tun, viele Beteiligte und wenig Übersicht: Das haben Teamarbeit und Projekte nun einmal so an sich. An den ersten beiden Punkten kann man nichts ändern – am dritten jedoch schon. ✔️

Die RACI-Matrix ist eine Darstellung, aus der hervorgeht, welche Beteiligten wofür verantwortlich sind. 📄

Vom Micromanager zur Führungskraft - To-Don't-Liste

Micromanagement ist ein Führungsverhalten, das von sehr starker Detailorientierung und fehlendem Vertrauen geprägt ist. Solche Führungskräfte haben ein großes Bedürfnis nach Kontrolle: Sie wollen möglichst in allen Aufgaben beteiligt sein und über jedes Detail Bescheid wissen. 🗣

Krankenrückkehr meistern

Krankenrückkehrgespräche sind nicht nur bei den betroffenen Mitarbeitern unbeliebt, sondern auch bei den den Führungskräften und Personalverantwortlichen. Kein Wunder, denn diese Gespräche sind mit allerlei Fettnäpfchen und Fallstricken bestückt.

Kompaktes Jahresgespräch mit 4 Komponenten

Ein regelmäßiges Feedback zur Leistung der Mitarbeitenden ist wichtig. Braucht es dazu Noten? Wir sagen: nein. Denn acht von zehn Mitarbeitern finden die klassische Form von Beurteilungen als überflüssig und gar demotivierend.

Umgang mit motivationsbedingten Fehlzeiten

Hohe Krankenstände und häufige Kurzerkrankungen sind in vielen Unternehmen keine Seltenheit. Motivationsbedingte kurzfristige Fehlzeiten können laut Studien bis zu 35% betragen.

Woran erkennen Sie als Führungskraft motivationsbedingte Fehlzeiten und wie können Sie damit umgehen? 🩺

Resilienz entwickeln - mit 7 Säulen

Gerade in unruhigen Zeiten sind Sie als Führungskraft mehr denn je gefragt, um Ihren Mitarbeitenden und Teams Halt zu geben und sie sicher und souverän durch diese turbulenten Zeiten zu führen.

Dramadreieck

Konflikte im Job führen unweigerlich zu Reibungsverlusten und rauben Zeit, Energie und Nerven. Das Dramadreieck der Transaktionsanalyse hilft Ihnen als Führungskraft, wiederholt auftretende Probleme in der Kommunikation mit Ihren Mitarbeitenden und Teams zu erkennen und zu lösen. 💡

Inspiration zur Selbstreflexion als Führungskraft

Authentizität hat viel mit der Fähigkeit zu tun, sich selbst zu führen und das eigene Denken, Fühlen und Handeln zu reflektieren. ✏️

Selbstfürsorge als Führungskraft

Als Mensch und Führungskraft sind Sie wichtig und deshalb sollte es zu einer Ihrer Kernaufgaben gehören, stets gut für sich selbst zu sorgen. 🌱

Vertrauen statt Kontrolle - Helikopter-Management

Helikopter-Eltern sind ein durchaus bekanntes Phänomen, das sich meist in überbordender Fürsorglichkeit oder Kontrollwut zeigt. 🚁

Notorische Nörgler im Team

Notorische Nörgler im Business sind anstrengend und verbreiten permanent schlechte Stimmung im Team. Ihre chronische schlechte Laune entspringt oftmals einer negativen Grundhaltung und möglicherweise entsteht daraus eine…

Motivationskiller vermeiden - Aufschwung statt Demotivation

„Chefphrasen“, die die Kreativität und Motivation Ihrer Mitarbeitenden in den Keller treiben, sind ein ernstzunehmendes Problem.❗️

Star-Methode - Effektive Problemlösung in 4 Schritten

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten mit auftretenden Problemen umzugehen:

🏃‍♂️Flucht | 🙈Verdrängung | 🙋‍♂️Akzeptanz

14 Tipps, um die Selbstständigkeit ihres Teams zu fördern

Als Führungskraft können Sie nicht überall sein. Gerade, wenn Sie als Taktgeber einmal fehlen oder verhindert sind, zeigt es sich, ob Ihr Team seine Aufgaben auch ohne Sie erledigt und performed.🥇

MITARBEITENDEN EFFEKTIVES UND WERTSCHÄTZENDES FEEDBACK GEBEN.

Die allermeisten Mitarbeitenden wünschen sich ein regelmäßiges orientierendes Feedback durch ihre direkte Führungskraft, um die eigene Arbeitsqualität Entwicklung besser einschätzen zu können. Der Feedbackgeber hat hier die Aufgabe, seine Beobachtungen möglichst objektiv und sachlich zu schildern und neben positiven Aspekten auch konstruktive Kritik zu äußern.

SELBSTREFLEXION - DER BLINDE FLECK

Warum ist es so wertvoll, sich als Führungskraft und Mensch regelmäßig selbst zu reflektieren? 💡 Sie lernen Ihre eigenen Stärken und Schwächen besser kennen. Das stärkt Ihr Selbstbewusstsein und Sie können sich gezielter auf Ihre Stärken fokussieren.

MAßNAHHEN IN KRISENZEITEN - DIE NÄCHSTE KRISE KOMMT BESTIMMT

Sie sind der Kapitän und haben die Verantwortung, Ihre Mitarbeitenden sicher durch unruhiges „Gewässer“ zu navigieren. ⚓ Als Führungskraft gibt es verschiedene Maßnahmen, um aktives und erfolgreiches Krisenmanagement zu betreiben.

TEAMPERFORMANCE STÄRKEN

Mit diesen 8 Fragen entwickeln Sie Ihr Team zu einem Hochleistungsteam. 🧗🏻‍♀️ Jedes Teammitglied hat unterschiedliche Stärken und Herangehensweisen. Jeder im Team weiß um die Besonderheit des anderen und wie dieser „tickt“, damit durch die Diversität eine optimale Balance und Teamperformance erreicht werden kann.

ZEITDIEBE & ZEITFALLEN ERKENNEN UND ELIMINIEREN

Zeitdiebe und Zeitfallen lauern überall. Mit diesen wertvollen Tipps helfen wir Ihnen dabei, wie Sie diese effektiv stoppen können und Ihre Zeit besser nutzen. ⏰

DER OERFEKTE POSTEINGANG

Laut Statistiken bindet die elektronische Kommunikation im Arbeitsumfeld durchschnittlich 20% der Arbeitszeit. 📬

REGELN DER TECHNOLOGIE

„50 Prozent der KI-Forscher glauben, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die Menschheit ausstirbt, weil wir nicht in der Lage sind, KI zu kontrollieren, 10 Prozent oder mehr beträgt.“

UNZUFRIEDENHEITEN ERKENNEN

Viele Menschen sind unzufrieden in ihrem Job – vielleicht gehören Sie auch dazu? Aber woran misst man diese Unzufriedenheit? 🧐

PHRASEN DER KOMFORTZONE

Jeder kennt jemanden, der jemanden kennt. Wir haben tagtäglich mit ihnen zu tun. Manchmal sind es aber auch wir selbst: Besonders in Krisenzeiten wird das uralte Lied “Die Zeiten sind herausfordernd und wir müssen uns verändern!“

SYNERGIEEFFEKTE NUTZEN

Das Wort Synergie kommt vom griechischen Begriff „Synergía“ und bedeutet übersetzt „Zusammenarbeit“. Bei Synergieeffekten handelt es sich folglich um ein ergebnisorientiertes Zusammenwirken. ⚙️ 🤝

Die Schlussfolgerungsleiter

Denken Sie an einen Konflikt mit einem Mitarbeitenden und stellen Sie sich folgende Frage: Wie sicher sind Sie, dass Sie die Situation oder das Verhalten der anderen Person richtig eingeschätzt haben? 💭

PSYCHOLOGISCHE SICHERHEIT

Im eigenen Arbeitsumfeld fehlt oft gegenseitiges Vertrauen und die Teammitglieder versuchen, ihre Fehler zu verbergen, denn sie werden als Schwäche angesehen. Man spricht in diesem Zusammenhang von psychologischer Unsicherheit. Das Gegenteil, psychologische Sicherheit, bestimmt, wie offen Teammitglieder sind, Unsicherheiten und Unvollkommenheit untereinander zu teilen.

DIE ZWEI-PIZZA-REGEL

Viele Führungskräfte fragen sich oft: Warum funktioniert mein Team nicht? Wieso stimmt die Performance nicht? Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, wenn ein Team nicht funktioniert, ist: „Wie groß ist mein Team?“. 👨🏼‍💻

Erfolgreich zusammenarbeiten

Wie können Sie eine offene und ehrliche Kommunikationskultur im Team zu schaffen und fördern? Offene, ehrliche und klare Kommunikation im Team ist der Schlüssel für eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im Team und für ein vertrauensvolles Miteinander.

Stärken Ihrer Mitarbeitenden erkennen

Mitarbeitende die anhand Ihrer Stärken eingesetzt werden, arbeiten in der Regel mit einem hohen Maß an Eigenmotivation, Effizienz und Energie, weil ihr Aufgabenbereich ihnen Freude macht und ihre ureigensten Talente fördert. Neben der aufmerksamen Beobachtung des sichtbaren Verhaltens Ihrer Mitarbeitenden können Ihnen folgenden Fragen helfen, um die individuellen Talente Ihrer Mitarbeitenden zu identifizieren und zu stärken.

Erfahrungsbasiertes Lernen

Erfahrungsbasiertes Lernen stärkt die Selbstwirksamkeit und Lösungskompetenz Ihrer Mitarbeitenden. Der vom amerikanische Erziehungswissenschaftler David A.Kolb entwickelte Lernzyklus ist ein sehr nützliches und iteratives Lernmodell, das auf konkrete Praxiserfahrungen und anschließende Reflexion setzt und das zielgerichtete Experimentieren zur Lösungsfindung aktiv fördert. 

Endlosen Gesprächen entkommen

Wer kennt sie nicht? Mitarbeitende, Kollegen, Chefs oder andere Zeitdiebe, die einem mit ihrem Mitteilungsbedürfnis und Egobewusstsein ständig die Zeit stehlen.

DAS GOLDENE TEAM-DREIECK

There is no „I“ in Team. (Es gibt kein “Ich” in Team) In der Regel erreicht man alleine nichts. Alles, was wir Menschen erschaffen, ist, wenn wir genau hinschauen, ein Gemeinschaftsprozess.

DER TÄGLICHE UMGANG MIT E-MAILS

Eine gute Selbstorganisation kann Ihnen helfen, im täglichen E-Mail-Dschungel den Überblick zu bewahren und effizient zu agieren. Wir haben einige konkrete Tipps für den Umgang mit E-Mails für Sie.

ÜBERZEUGEND ARGUMENTIEREN

Ob Sie in einer Diskussion Ihren Standpunkt verdeutlichen oder überzeugend argumentieren möchten, es gibt eine Methode aus der Rhetorik, mit der Sie Ihre Argumente auf den Punkt bringen: Die Fünfsatztechnik.

6 TIPPS ZUR MITARBEITERBINDUNG

Um einen Mitarbeiter anzuwerben, auszubilden und produktiv zu machen, sind hohe Investitionen erforderlich. Die Mitarbeiterbindung stellt sicher, dass der Mitarbeiter bleibt und seine Kompetenz und Erfahrungen sowie das speziell im Unternehmen Erlernte für das Wachstum des Unternehmens einsetzt. Damit ein Unternehmen erfolgreich sein kann, müssen Arbeitgeber deshalb ihre besten Mitarbeiter an Bord behalten. Dies ist das Ziel der Mitarbeiterbindung: die konzertierten Bemühungen eines Unternehmens, das vorhandene talentierte Personal zu halten.

DAS TEAM MODEL CANVAS

Um eine gemeinsame Arbeitskultur zu etablieren, die Effektivität in Veränderungsprozessen zu erhöhen oder einfach zum Start eines neuen Projekt bietet das Tool „Team Canvas“ eine einfache und sofort einsatzbereite Vorlage.

WIE SIE ÜBERZEUGEN

Im Unternehmenskontext verdeutlicht ein guter Pitch ein Problem so, das für den Zuhörer sofort klar wird, warum es sich um ein echtes Problem handelt, das auch ihn selbst betrifft und das gelöst werden muss. Ist dieses Problembewusstsein geschaffen, gilt es zu verdeutlichen, warum nur Sie das Problem lösen können und welche Ressourcen Sie dafür benötigen. 

VERÄNDERUNGSRESISTENZ BERECHNEN

Oft funktioniert das Leben erstaunlich lange mit alten Gedanken oder auch Konzepten. Viele Menschen wiegen sich deshalb in Sicherheit. Sie handeln weiter „wie immer“. Einigen Unternehmen und Branchen hat das allerdings schon das Genick gebrochen.

IMPULSE UND WERKZEUGE FÜR IHRE FÜHRUNG DIREKT IN IHREM POSTFACH

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken

test